18 | 10 | 2019
Unser Verein
Sportarten
2357056
Heute :
Gestern :
Woche :
Monat :
509
2569
12720
43725

 

 

Was bedeutet KTJ ?  

 

KTJ steht für Ki Tai Jutsu

 

 

 

Unsere Trainer zeigen Dir den Weg auf, zu einem gestärktes Selbstvertrauen, das eigene Gespür für Gefahren zu stärken und bringen Dir bei auf deine eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.

 

„Einfach und Wirkungsvoll“

 

Nur wer Gefahren frühzeitig erkennt wird angemessen reagieren und agieren können!

   

Ki Tai Jutsu - KTJ

Beim Ki Tai Jutsu handelt es sich um ein modernes und
innovatives Selbstverteidigungssystem.
In unserem System vereinen sich Hebeltechniken, Wurftechniken und Befreiungstechniken aus den verschiedensten asiatischen Kampfkunstsystemen.
 
Ki Tai Jutsu beinhaltet Techniken, die es auch schwächeren Menschen erlauben, sich gegen stärkere, schnellere oder größere Gegner durchzusetzen und den Kampf schnell und effektiv für sich zu beenden.
 
Ki Tai Jutsu ist eine einfache und wirkungsvolle
Art, sich ohne Akrobatik mit Händen und Füssen
zur Wehr zu setzen.
 
Wir trainieren sowohl ohne Waffen, als auch mit Stöcken und mit Übungswaffen.
 
Natürlich dürfen Pratzen und auch Matten beim Training nicht fehlen.
 
Im Training trainieren und üben wir neben Techniken auch bestimmten Bewegungen und Abläufe.
 
Wir trainieren unsere Körperhaltung und unser Auftreten.
Wir stärken den „Geist“ und den „Körper“.
 
Das Erlernte dann im Erstfall anzuwenden zu können und dabei instinktiv die erlernten Techniken und Körperbewegungen zu nutzen.
Darin liegt letzten Endes die „Kunst“.

 

Beim Training legen wir Wert auf freundschaftlichen Umgang.
Wir üben mit Disziplin und begegnen uns mit Respekt.
Aber auch eine gewisse Menge Humor und Spaß ist im Training mit am Start. 
 
Unsere Techniken dienen der Selbstverteidigung und zum Selbstschutz.
Wir unterrichten beim Training im Sinne des Notwehrparagraphen. 
 
!Eines sollte jeder stets Bedenken: Auf der Strasse gibt es keinen zweiten Sieger!
 
 
 
 
 
   

 

 

 

Es gibt beim Ki Tai Jutsu keine (sportlichen) Wettkämpfe.
 
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit an einer
jährliche Gürtelprüfung teilzunehmen und dort
seine erlernten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Regelmäßiges Training ist dabei Vorraussetzung.
 
Das System wurde 1992 von Winfried Anders,
Christian Joh und Bernhard Günther ins Leben
gerufen. Es sollte leicht erlernbar und kein
akrobatisches Geschick von Nöten sein.
 
Ki Tai Jutsu ist ein Anfang und eine Basis im Bereich der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung.

 

    
 
Ki:   jap. Strom der
        geistigen und
        körperlichen Kraft
 

TAi: jap.Körper

 

Jutsu: jap. Kunst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine
25.10.2019
Laternenumzug
02.11.2019
Kinderturnabzeichen